Warum ausgerechnet Junge für die Altersreform sind (Schweiz am Wochenende)

Andri Silberschmidt Aargauer Zeitung, Andere, Vorsorge

Die Schweizer Jungfreisinnigen wollen sich von den kritischen Voten der Meinungsforscher nicht entmutigen lassen. Der jungfreisinnige Parteipräsident Andri Silberschmidt sagt: «Nur weil die Ausgangslage schwierig ist, heisst das nicht, dass wir nichts tun sollen. Das wäre fatal. Wir sprechen nicht nur die Jungen, sondern auch deren Grosseltern an.» Die Kernbotschaft … Read More

Generationenvertrag: Wer schröpft da wen? (Beobachter)

Andri Silberschmidt Andere, Sozialstaat, Vorsorge

Gefordert wird ein neuer Generationenvertrag, der die Älteren stärker in die Pflicht nimmt. So sieht Andri Silberschmidt, 23, Präsident der Jungfreisinnigen Schweiz, immer mehr «Umverteilung nach dem Giesskannenprinzip». Daher seien weniger Leute bereit, Eigenverantwortung wahrzunehmen und für sich selbst vorzusorgen. Silberschmidt selber geht davon aus, bis 70 zu arbeiten. https://www.beobachter.ch/gesellschaft/generationenvertrag-wer-schropft-da-wen

Macht das Stimmrechtsalter 16 fleissigere Wählerinnen und Wähler? (LuzernerZeitung)

Andri Silberschmidt Andere, Gesellschaft

Die Volljährigkeit sei die richtige Grenze. Ähnlich äussert sich Andri Silberschmidt von den Jungfreisinnigen. Dass die Jungen bei der Rentenreform 2020 von den älteren Stimmbürgern überstimmt zu werden drohen, ist für den vehementen Gegner der Vorlage kein Argument für ein tieferes Stimmrechtsalter. Es brauche eine «überdurchschnittliche Mobilisierung der 18- bis … Read More

Buhlen um die Gunst der Jungen (LuzernerZeitung)

Andri Silberschmidt Andere, Vorsorge

Die Jungparteien fahren im Abstimmungskampf zur Rentenreform teils mit eigenen Kampagnen auf. Sie werben insbesondere um die Stimmen der jüngeren Generation – für und gegen die Vorlage. http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/schweiz/buhlen-um-die-gunst-der-jungen;art9641,1052778

Jungfreisinnige auf Konfrontation mit den Liberalen (Luzerner Zeitung)

Andri Silberschmidt Andere

Ob Energiestrategie, No-Billag-Initiative oder Geldspielgesetz: Die Jungfreisinnigen weichen in wichtigen Geschäften von ihrer Mutterpartei ab. Woran liegt das? http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/schweiz/Jungfreisinnige-auf-Konfrontation-mit-den-Liberalen;art9641,1006246

Gegner verteilen Streichhölzer als Warnung vor Energiemangel (swissinfo)

Andri Silberschmidt Andere

FDP-Nationalrat Benoît Genecand (GE) sieht als einzige Möglichkeit Gaskombikraftwerke. Andri Silberschmidt, der Präsident der Jungfreisinnigen, stellte fest, man wisse nicht, wo der Stand der Technik in 30 Jahren sein werde. Brunner befand, man müsse den Markt spielen lassen. Einig sind sich die Gegnerinnen und Gegner darin, dass mehr Gelder für … Read More