fbpx

Neue berufliche Tätigkeit – Rücktritt aus dem Gemeinderat

Gerade als junger Politiker ist es mir wichtig, das Milizsystem der Schweizer Demokratie selber zu leben. Aus diesem Grund war es mir stets ein Anliegen, neben meinem Engagement in der Politik einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen, in der ich wirtschaftliche Realitäten erlebe und mein Wissen aus dem Studium und meiner früheren Tätigkeit auf der Bank anwenden kann.

Ich freue mich deshalb sehr, ab kommendem Montag, 18. Mai 2020 in einem 50 % Pensum bei der Planzer Support AG im CFO Project Office zu wirken. Das Aufgabenfeld umfasst unter anderem die Begleitung von Akquisitionen, Optimierung von Finanzprozessen und eine enge Zusammenarbeit mit dem Treasury Team.

Als Folge dieser neuen zeitlichen Beanspruchung werde ich an der letzten Sitzung vor den Sommerferien 2020 aus dem Zürcher Gemeinderat zurücktreten. Seit meinem Eintritt ins Zürcher Stadtparlament im Frühling 2018 konnte ich mehrere Generationenprojekte in der Hochbaukommission mitgestalten. Speziell erwähnen will ich die Weiterentwicklung des Hochschul- und Spitalstandorts Zürich-Zentrum sowie die Überbauung Thurgauerstrasse. Die 6 Monate im „Doppelmandat“ haben mir zudem eine wichtige neue Perspektive gegeben und motiviert, mich auch in Zukunft im Nationalrat für die Anliegen der grösseren Städte einzusetzen.

Die kaisin. AG ist mittlerweile operativ robust aufgestellt und die geplante Expansion wird sich wegen der Corona Pandemie nur um wenige Monate verzögern. Mein Engagement als Mitinhaber und Verwaltungsratspräsident bleibt bestehen. Zusammen mit meinem Beratungsmandat beim Marcuard Family Office komplettiert dies meine künftige berufliche Tätigkeit.

Ich danke meinen Wegbegleitern im Zürcher Gemeinderat und freue mich auf die neue berufliche Aufgabe. 


Blog