fbpx

Rücktrittsschreiben Gemeinderat Stadt Zürich

Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Helenliebe Kolleginnen und Kollegen

Eigentlich habe ich das ganz anders geplant: Als ich vor zwei Jahren zu meiner eigenen Überraschung bei meinem ersten Antreten mit viel Proporzglück in den Gemeinderat gewählt wurde, war ich überzeugt, nun sicher mindestens zwei Legislaturen dem Stadtzürcher Parlament angehören zu dürfen. Und ich gebe gerne zu, dass mich die Arbeit in unserem Rat und vor allem auch in der Kommission für Hochbau und Stadtentwicklung vom ersten Tag an und bis heute fasziniert und begeistert hat. Der Stadtzürcher Gemeinderat ist wegen seiner Nähe zu den wirklichen Problemen der Bevölkerung aus meiner Sicht der ideale Ort, um das parlamentarische Handwerk zu lernen. 

Aber, wie ihr wisst, kommt es manchmal anders im Leben. Seit letzten Dezember darf ich nun auch in Bern parlamentarisch wirken. Und weil ich halt trotz der zwei Jahre hier im Rat als Parlamentarier immer noch ziemlich grün hinter den Ohren bin, ist mein Nationalratsmandat für mich eine grosse Herausforderung, die mir das Weiterwirken im Gemeinderat nun nicht mehr möglich macht.

Nach nur zwei Jahren auf das eigene Wirken zurückzublicken, wäre anmassend und darum will ich mich beschränken auf meinen herzlichen Dank an Euch alle für spannende Debatten, die nicht immer einfache Suche nach Kompromissen und die gelebte Kollegialität über Parteigrenzen hinweg. 

Macheds guet, eue Andri


Blog