fbpx

Medienberichte

Lasst die Gartenbeizen länger offen!

12. März 2019
Ein Postulat an den Stadtrat fordert, dass man künftig im Zürcher Sommer künftig bis 2 Uhr morgens in der Gartenbeiz verweilen darf und nicht mehr nur bis spätestens Mitternacht. ...

Lasst die Gartenbeizen länger offen!

12. März 2019

Ein Postulat an den Stadtrat fordert, dass man künftig im Zürcher Sommer künftig bis 2 Uhr morgens in der Gartenbeiz verweilen darf und nicht mehr nur bis spätestens Mitternacht.



Zürcher sollen im Sommer länger draussen in Bars sitzen dürfen (Nau)

11. März 2019
SP und FDP fordern im Sommer längere Betriebszeiten für Zürcher Bars mit Aussenbereich. Gäste sollen während den Sommermonaten länger draussen sitzen können. ...

Zürcher sollen im Sommer länger draussen in Bars sitzen dürfen (Nau)

11. März 2019

SP und FDP fordern im Sommer längere Betriebszeiten für Zürcher Bars mit Aussenbereich. Gäste sollen während den Sommermonaten länger draussen sitzen können.

https://www.nau.ch/news/schweiz/zurcher-sollen-im-sommer-langer-draussen-in-bars-sitzen-durfen-65492567



«Mediterrane Nächte»: Zürcher Restaurants sollen im Sommer im Freien bis nach Mitternacht wirten dürfen (NZZ)

7. März 2019
SP und FDP wollen die Betriebszeiten von Strassencafés um zwei Stunden verlängern. Zu mehr Lärm in der Nachbarschaft soll dies aber nicht führen – im Gegenteil. ...

«Mediterrane Nächte»: Zürcher Restaurants sollen im Sommer im Freien bis nach Mitternacht wirten dürfen (NZZ)

7. März 2019

SP und FDP wollen die Betriebszeiten von Strassencafés um zwei Stunden verlängern. Zu mehr Lärm in der Nachbarschaft soll dies aber nicht führen – im Gegenteil.

https://www.nzz.ch/zuerich/zuerich-restaurants-sollen-im-freien-laenger-geoeffnet-haben-ld.1465014


Andri Silberschmidt: «Mein Vater hat sich mit dem Stuhl vor mein Zimmer gesetzt» (bluewin.ch)

6. März 2019
Claudia Lässer empfängt in «Zoom Persönlich» jede Woche interessante Gäste zu einem Talk. Diesmal nimmt auf ihrem Sofa Jungpolitiker Andri Silberschmidt Platz. ...

Andri Silberschmidt: «Mein Vater hat sich mit dem Stuhl vor mein Zimmer gesetzt» (bluewin.ch)

6. März 2019

Claudia Lässer empfängt in «Zoom Persönlich» jede Woche interessante Gäste zu einem Talk. Diesmal nimmt auf ihrem Sofa Jungpolitiker Andri Silberschmidt Platz.

https://www.bluewin.ch/de/entertainment/tv/andri-silberschmidt-meine-eltern-haben-sich-sorgen-gemacht-222373.html


Zoom Persönlich – Andri Silberschmidt

6. März 2019
In «Zoom Persönlich» begrüsst Claudia Lässer diese Woche Andri Silberschmidt. Der Präsident der Jungfreisinnigen wird oft auch als Justin Bieber der FDP bezeichnet. Er erzählt, wie er den Einstieg in die Politik fand, wieso seine «Ich-Zeit» derzeit sehr klein ist und was er aus seiner rebellischen Jugend mitnimmt. ...

Zoom Persönlich – Andri Silberschmidt

6. März 2019

In «Zoom Persönlich» begrüsst Claudia Lässer diese Woche Andri Silberschmidt. Der Präsident der Jungfreisinnigen wird oft auch als Justin Bieber der FDP bezeichnet. Er erzählt, wie er den Einstieg in die Politik fand, wieso seine «Ich-Zeit» derzeit sehr klein ist und was er aus seiner rebellischen Jugend mitnimmt.



Die FDP zögert jetzt nicht mehr (Tamedia)

25. Februar 2019
Während mit dem Aargauer Matthias P. Müller einer der Vizepräsidenten der Jungfreisinnigen auf Twitter den Fraktionsentscheid als «nicht nachvollziehbar» kritisierte, gab sich der Präsident der Jungfreisinnigen auf Anfrage moderat. Der Umgang mit dem Rahmenabkommen sei auch eine Frage der Tonalität, sagte Andri Silberschmidt. Zwar gehen die Jungfreisinnigen mit ihrer Kritik ...

Die FDP zögert jetzt nicht mehr (Tamedia)

25. Februar 2019

Während mit dem Aargauer Matthias P. Müller einer der Vizepräsidenten der Jungfreisinnigen auf Twitter den Fraktionsentscheid als «nicht nachvollziehbar» kritisierte, gab sich der Präsident der Jungfreisinnigen auf Anfrage moderat. Der Umgang mit dem Rahmenabkommen sei auch eine Frage der Tonalität, sagte Andri Silberschmidt. Zwar gehen die Jungfreisinnigen mit ihrer Kritik am Verhandlungsergebnis weiter als die FDP-Fraktion. Mögliche Ausgleichsmassnahmen der EU seien in Wirkung und Zeit zu beschränken, finden sie. «Ob man die zu klärenden Punkte nun Nachverhandlung, Präzisierung oder Zusatzprotokoll nennt – wichtig ist das rechtlich verbindliche Endergebnis, das es schliesslich politisch zu beurteilen gilt.» Das zeigt: Der Fraktionsentscheid hat gegen innen offenbar Signalwirkung. Offene Kritik aus den ersten Reihen der Partei gibt es bisher nicht.

https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/die-fdp-zoegert-jetzt-nicht-mehr/story/14137886



Kampf der Generationen: Alte setzen sich bei Abstimmungen mehr durch (NZZ am Sonntag)

24. Februar 2019
Die anderen, etwa FDP und SVP, halten nichts davon und setzen stattdessen auf eine bessere Vertretung der Jungen im Parlament. Heute liege das Durchschnittsalter in den Räten bei über 50, die Millennials liessen sich demgegenüber an einer Hand abzählen, bedauert der Jungfreisinnige Silberschmidt. Dementsprechend entstünden häufig Gesetze, die den Jungen ...

Kampf der Generationen: Alte setzen sich bei Abstimmungen mehr durch (NZZ am Sonntag)

24. Februar 2019

Die anderen, etwa FDP und SVP, halten nichts davon und setzen stattdessen auf eine bessere Vertretung der Jungen im Parlament. Heute liege das Durchschnittsalter in den Räten bei über 50, die Millennials liessen sich demgegenüber an einer Hand abzählen, bedauert der Jungfreisinnige Silberschmidt. Dementsprechend entstünden häufig Gesetze, die den Jungen nicht genügten. Die Folge: Die Jungparteien lancieren nicht mehr nur eigene Initiativen, sie ergreifen öfter auch Referenden gegen Parlamentsbeschlüsse, so wie im Fall des Geldspielgesetzes.

https://nzzas.nzz.ch/schweiz/kampf-der-generationen-alte-setzen-sich-bei-abstimmungen-mehr-durch-ld.1462309



Lernen und Arbeiten im Zeitalter der Digitalisierung

20. Februar 2019
Einen provokativen Titel für seinen Beitrag hat Jungpolitiker und Unternehmer Andri Silberschmidt gewählt. Er fragt: „Wie illegal ist meine Arbeitsweise?“ Mit guten Grund: Im Arbeitsrecht findet man einige Passagen, die ans letzte Jahrhundert erinnern – nämlich an diese Zeit, wo das Arbeitsgesetz geschrieben wurde. Die Politik sei sich dessen bewusst, ...

Lernen und Arbeiten im Zeitalter der Digitalisierung

20. Februar 2019

Einen provokativen Titel für seinen Beitrag hat Jungpolitiker und Unternehmer Andri Silberschmidt gewählt. Er fragt: „Wie illegal ist meine Arbeitsweise?“ Mit guten Grund: Im Arbeitsrecht findet man einige Passagen, die ans letzte Jahrhundert erinnern – nämlich an diese Zeit, wo das Arbeitsgesetz geschrieben wurde. Die Politik sei sich dessen bewusst, sagt er, sei sich aber nicht einig, wohin die Reise führen soll.

https://www.netzwoche.ch/news/2019-02-20/lernen-und-arbeiten-im-zeitalter-der-digitalisierung



Frivoler Talk mit FDP-Politiker Andri Silberschmidt: In «Late Update» gings um Darkrooms und Sex bei Heidi Klum und Tom

18. Februar 2019
In der gestrigen Ausgabe hatte Michael Elsener Jungpolitiker Andri Silberschmidt zu Gast: Das Gespräch verlief allerdings ziemlich unpolitisch. ...