fbpx

Blog


Perspektiven für die #GenerationCOVID schaffen

11. Januar 2021

Die positive Kehrseite der Medaille 2020

23. Dezember 2020

Asylsuchende sollen den Kanton für eine längere berufliche Ausbildung oder für eine Arbeitstätigkeit wechseln dürfen

16. Dezember 2020

Medienberichte

Politiker über Antisemitismus: Synagogen besser schützen und Social Media kontrollieren (Blick)

24. Februar 2021
Die Corona-Pandemie schürt den Antisemitismus in der Schweiz. Im Gespräch mit Blick TV diskutieren Cédric Wermuth und Andri Silberschmidt Möglichkeiten, wie die Politik diese Entwicklung wieder unterbinden kann. ...

Politiker über Antisemitismus: Synagogen besser schützen und Social Media kontrollieren (Blick)

24. Februar 2021

Die Corona-Pandemie schürt den Antisemitismus in der Schweiz. Im Gespräch mit Blick TV diskutieren Cédric Wermuth und Andri Silberschmidt Möglichkeiten, wie die Politik diese Entwicklung wieder unterbinden kann.

zum Blick TV-Beitrag



Sein erster Neustart an einer Verbandsspitze (INLINE)

24. Februar 2021
Andri Silberschmidt wird voraussichtlich im März zum neuen Präsidenten von FH SCHWEIZ gewählt. Der 26-jährige Zürcher ist als jüngstes Nationalratsmitglied weniger «animal politique» als vielmehr Unternehmertypus mit Gestaltungswille. Dazu passt, dass er den dualen Bildungsweg mit FH-Studium wählte. ...

Sein erster Neustart an einer Verbandsspitze (INLINE)

24. Februar 2021

Andri Silberschmidt wird voraussichtlich im März zum neuen Präsidenten von FH SCHWEIZ gewählt. Der 26-jährige Zürcher ist als jüngstes Nationalratsmitglied weniger «animal politique» als vielmehr Unternehmertypus mit Gestaltungswille. Dazu passt, dass er den dualen Bildungsweg mit FH-Studium wählte.

zum Porträt



Bundesrat will Stimmabgabe für Auslandschweizer verbessern (Nau)

19. Februar 2021
Es kommt immer wieder vor, dass Auslandschweizer die Wahlunterlagen zu spät erhalten. Ein FDP-Vorstoss will das Problem beheben – der Bundesrat unterstützt ihn. Regelmässig erhalten  die Abstimmungs- und Wahlunterlagen zu spät. Mit einem Pilotversuch will der Bundesrat mögliche Prozessanpassungen testen, warnt aber vor zu grossen Erwartungen. «Es ist jedoch festzuhalten, dass sich verspätete ...

Bundesrat will Stimmabgabe für Auslandschweizer verbessern (Nau)

19. Februar 2021

Es kommt immer wieder vor, dass Auslandschweizer die Wahlunterlagen zu spät erhalten. Ein FDP-Vorstoss will das Problem beheben – der Bundesrat unterstützt ihn.

Regelmässig erhalten Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer die Abstimmungs- und Wahlunterlagen zu spät. Mit einem Pilotversuch will der Bundesrat mögliche Prozessanpassungen testen, warnt aber vor zu grossen Erwartungen.

«Es ist jedoch festzuhalten, dass sich verspätete Sendungen nicht vermeiden lassen, solange Stimmunterlagen physisch versendet werden und brieflich gestimmt wird», schreibt die Regierung in ihrer am Donnerstag veröffentlichten Antwort auf einen Vorstoss von Nationalrat Andri Silberschmidt (FDP/ZH).

Trotzdem sei er bereit, «im Rahmen eines zeitlich und örtlich befristeten Pilotversuchs unter anderem den Hin- und Rückversand der Stimmunterlagen zu überprüfen und mögliche Prozessanpassungen zu testen».

Silberschmidt schlägt in seinem Postulatstext vor, den Einsatz des Diplomaten-Kuriers und die Ausdehnung der Fristen für den Versand von Abstimmungsunterlagen zu prüfen. Eine allfällige Kostenbeteiligung von Auslandschweizerinnen und -schweizer in abgelegenen Gebieten könne geprüft werden.

Auslandschweizer in 190 Ländern

Aktuell leben in über 190 Ländern und damit verteilt über die ganze Welt rund 780’000 Auslandschweizerinnen und -schweizer. Effektiv in das Stimmregister eingetragen haben sich aktuell rund 210’000 Auslandschweizerinnen und -schweizer.

Bei Wahlen und Abstimmungen melden sich regelmässig Personen, die ihre Abstimmungsunterlagen nicht oder nicht rechtzeitig erhalten haben oder denen eine rechtzeitige Rücksendung des Stimm- und Wahlmaterials nicht mehr möglich war. Damit konnten sie ihre politischen Rechte faktisch nicht ausüben.

zum Artikel



Videos

Silberschmidt: «Kleinspender sollen nicht moralisiert werden» (SRF Tagesschau am Vorabend)

Silberschmidt: «Kleinspender sollen nicht moralisiert werden» (SRF Tagesschau am Vorabend)

18. Dezember 2020


FOKUS: Studiogast Andri Silberschmidt, Nationalrat FDP (SRF 10 vor 10)

FOKUS: Studiogast Andri Silberschmidt, Nationalrat FDP (SRF 10 vor 10)

17. September 2020